Verein Arbeits- und Erziehungshilfe

Der Verein Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. und die vae gGmbH bilden einen gemeinnützigen Betrieb, den vae. Die Aufgabe des vae ist es, Dienste und Einrichtungen auf den Gebieten der Behinderten-, Jugend- und Drogenhilfe in Frankfurt am Main zu schaffen und zu betreiben.

Der vae unterstützt

Der vae beschäftigt in seinen Einrichtungen und Diensten insgesamt 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Aufsichtsratsvorsitzende des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. ist Frau Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht der Stadt Frankfurt am Main. Den Vorstandsvorsitz des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. und der vae gGmbH nimmt Herr Rainer Wolf wahr. Sein Stellvertreter ist Herr Alexander Klein. Die vae gGmbH ist eine hundertprozentige Tochter des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. Die Gesellschafterversammlung der vae gGmbH ist mit dem Aufsichtsrat des Vereins personenidentisch.

Initiativbewerbung (m/w)

Die Aufgabe des Verein Arbeits- und Erziehungshilfe (vae) ist es, Dienste und Einrichtungen auf den Gebieten der Behinderten-, Jugend- und Drogenhilfe zu schaffen und zu betreiben.

Der vae unterstützt Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Entwicklungsschwierigkeiten und ihre Angehörigen sowie Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, wenn diese Menschen sich professionell unterstützen lassen wollen, um ihre Probleme zu bewältigen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Darüber hinaus ist der vae mit suchtpräventiven Angeboten in der Gesundheitsförderung aktiv.

Der vae beschäftigt in seinen über 20 Einrichtungen und Diensten insgesamt rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese Stellen Teilen auf: